Faszinierende Faszien

Faszien sind ein faszinierendes Gebilde, welches für den Zusammenhalt innerhalb unseres Körpers verantwortlich ist. Fasziengewebe finden wir in unserem Körper überall. Es stützt unseren Körper und umhüllt unter anderem unsere Organe und Muskeln.

Zu aktueller Stunde wächst die Aufmerksamkeit gegenüber den Faszien immer mehr, denn es wurden große Zusammenhänge zwischen Veränderungen im faszialen Gewebe und Schmerzen im Bewegungsapparat bewiesen. Doch wieso kommen diese Erkenntnisse erst jetzt? Bisher galt das Fasziengewebe lange Zeit als „Füllmaterial“ innerhalb des Körpers. Da es als unbedeutend angesehen wurde, ist es nicht nötig gewesen das Fasziengewebe zu beachten und somit ist es in keinem bildgebenden Verfahren sichtbar.

Schon länger hatte der amerikanische Unfallchirurg Stephen Typaldos die Vermutung, dass es dieses Bindegewebe ist, welches Schmerzen in unserem Körper verursacht und entwickelte eine Technik zur Behandlung jener.

Er entwickelte Techniken zur Behandlung von Verdrehungen, Verfaltungen und Verklebungen dieser Faszienschichten und die Erfolge sind faszinierend. Heutsotage spricht man dieser Therapie ein hohes Gewicht in der Zukunft der orthopädischen Medizin zu. Bekannte Physiotherapeuten wie Klaus Eder, Physiotherapeut des Olympischen Teams und der Fußballnationalmannschaft, behandeln überwiegend nach dem Fasziendistorsionsmodell, da die Erfolge für sich sprechen. Rücken- oder Gelenkschmerzen, Sportverletzungen oder chronische Erkrankungen können nun auf eine weitere Art und Weise betrachtet und behandelt werden.

 

 

 


 

Physiotherapie De Bruyn

Solingerstr. 26a

34497 Korbach 

Tel.  05631- 505 1283

Fax. 05631- 505 1285

Mail. Info@Physio-Korbach.de

 

Öffnungszeiten:

 

Mo- Fr: 07.00 Uhr -18.00 Uhr

Mo+Do: 19.00 Uhr -22.00Uhr

Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind selbstverständlich möglich.

Rezeptionszeiten:


Mo - Fr:      09.00Uhr - 13.00Uhr

Mo, Di, Do: 14.00Uhr - 17.00Uhr

Sollten Sie uns außerhalb der Rezeptionszeiten nicht erreichen, so sprechen Sie uns bitte auf den Anrufbeantworter